Sie sind hier: Startseite » SCHMANKERL

SCHMANKERL

FROSTIGER LIEBESBEWEIS

...erzählt von Barbara Frey, aufgeschrieben von Uli Singer und vorgetragen von Gabi Lodermeier.
KLICK AUF "SCHALT MICH AN"...

SCHALT MICH AN...

Stefan Frey (links) mit den Eltern...
Stefan Frey (links) mit den Eltern... Barbara und Heinrich Frey

A bißerl was zum Papa Heinrich Frey

Warum der ehemalige Landrat Heinrich Frey (80) seine Barbara (76) ehelichen musste.
Die Geschichte gab Barbara Frey vor etwa 20 Jahren zum Besten und sie (die Geschichte) fand auch sofort Eingang im Buch "Zuaghört und aufgschriem"... beziehungsweise auf der gleichnamigen CD.


Heinrich Frey lenkte von 1996 bis 2008 die Geschicke des Landkreises Starnberg. Dabei lag ihm die Förderung des Ehrenamtes, vor allem auch im Bereich des Sports, besonders am Herzen. Als Landrat stand er für eine konsequente Politik auf der Grundlage von Kompetenz, Vertrauen und Offenheit. Sein Leitbild war eine pragmatische Politik mit der Bereitschaft zum vernünftigen Kompromiss auch über Parteigrenzen hinweg. In seiner Amtszeit hat er wichtige Weichen für eine Stärkung der örtlichen Wirtschaft gestellt. 1989 war Heinrich Frey maßgeblich an der Gründung des Caritasverband Starnberg beteiligt und ist seither Erster Vorsitzender des Vereins. Im Rahmen seiner Amtszeit wurden die offene Behindertenhilfe, die Hilfen für Menschen ohne festen Wohnsitz, der Seniorentreff Starnberg, die soziale Beratung und der Caritas-Betreuungsverein maßgeblich auf- und ausgebaut. Darüber hinaus ist er seit 1999 Mitglied und seit 2010 Erster Vorsitzender des Fördervereins Freunde des Klinikums Starnberg. Im November 2007 übernahm Frey die Präsidentschaft des TSV Starnberg von 1880. Ferner war er von 2000 bis 2010 Kreisvorsitzender des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge“, so Herrmann in seiner Laudatio.
Innenminister Joachim Herrmann händigte im Mai 2013 im Beisein von Landrat Karl Roth das Bundesverdienstkreuz am Bande an Alt-Landrat Heinrich Frey aus. Mit dieser Auszeichnung wurde sein Engagement nicht nur als engagierter Landrat als auch im ehrenamtlichen Bereich gewürdigt.